Prof. Dr. Ulrike Liedtke
Für bürgernahe Politik, Wahrhaftigkeit und Vertrauen

Neue Stiftungsstruktur sichert Zukunft des Ensembles

13. Dezember 2017

Ulrike Liedtke zum Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz

Aus dem Brandenburger Parlament

13. Dezember 2017

Literaturförderung, Gründung einer Landesstiftung für Pücklers Schloss, Museum und Park Branitz sowie eine europäische Akkreditierungsverordnung für die Brandenburger Hochschulen...... alles heute, alles im Landtag beschlossen und nun geht es völlig entspannt mit den Adventskonzerten weiter!

Schriftsteller in Brandenburg stärker unterstützen

10. Dezember 2017

Ulrike Liedtke und Simona Koß zum Antrag für einen Literaturpreis des Landes

Erfolg für Brandenburger SPD auf Bundesparteitag: Woidke und Geywitz in Parteivorstand gewählt

08. Dezember 2017

Auf dem SPD-Bundesparteitag in Berlin wurden heute Landesvorsitzender Dietmar Woidke und die Landtagsabgeordnete Klara Geywitz in den Parteivorstand gewählt. Dazu erklärt der Brandenburger SPD-Generalsekretär Erik Stohn: „Erfolg für die Brandenburger SPD auf dem Bundesparteitag: Mit unserem Landesvorsitzenden Dietmar Woidke und Klara Geywitz sind wir gleich mit zwei Mitgliedern im neu gewählten Parteivorstand vertreten.

Deutsch Arabisches Kindermusiktheater

04. Dezember 2017

Die Rotarier Neuruppin unterstützen das Deutsch Arabische Kindermusiktheater

SPD-Landesvorstand berät über Regierungsbildung im Bund: Offen für Gespräche – Inhalte entscheiden

04. Dezember 2017

Der SPD-Landesvorstand hat heute über die Regierungsbildung auf Bundesebene beraten. Dazu erklärt der Brandenburger SPD-Generalsekretär Erik Stohn: „Die Brandenburger SPD hat sich dafür ausgesprochen, offen in Gespräche mit CDU und CSU über eine Zusammenarbeit auf Bundesebene zu gehen. Ob es zu einer Form der Zusammenarbeit in einer neuen Bundesregierung kommt und wie diese aussehen könnte, ist für uns zum jetzigen Zeitpunkt noch offen.

Arbeit aufnehmen, weiter sondieren

23. November 2017

Die Sprecher der Landesgruppe Ost in der SPD-Bundestagsfraktion sehen die CDU-Vorsitzende Merkel in der Verantwortung, schnell erneute Gespräche aufzunehmen und ihren Regierungsauftrag ernst zu nehmen. Zudem drängen sie darauf, möglichst schnell die Arbeitsfähigkeit des Parlaments herzustellen

1 2 3 4 5 6 7 >